Kundalini-Reiki


Was ist Kundalini

Kundalini ist Sanskrit und bedeutet in etwa "Schlangenkraft“. Kundalini-Reiki wurde von Ole Gabrielsen, einem dänischen Meditationsmeister, gechannelt. Er erhielt seine Informationen von Master Kuthumi.

Die Kundalini ist eine Energie im Menschen, die jeder in sich trägt und am Ende der Wirbelsäule ruht. Häufig wird sie in Form einer Schlange dargestellt. Durch die Einweihung erfolgt die Aktivierung der Kundalini-Energie, die dann beginnend im Wurzelchakra die Wirbelsäule aufsteigt und im Kronenchakra austritt. Dabei werden die Chakren und Energiekanäle im Körper geöffnet und gereinigt.

Wie wirkt Kundalini-Reiki

Durch die Einweihung/Behandlung mit Kundalini-Reiki fließt die Energie im Körper freier, Blockaden werden aufgelöst, Energiesysteme im Körper werden ins Gleichgewicht gebracht. Durch den freien Fluss der Energie in unserem Körper erlangen wir mehr Glück und Zufriedenheit.

Wenn jemand Probleme mit der Kundalini Erweckung oder andere Probleme mit der Kundalini Energie hat, kann Kundalini Reiki eine Hilfe sein. Kundalini Reiki benötigt keine Symbole oder Vorkenntnisse und ist daher sehr einfach zu erlernen

.

Ausbildung in Kundalini-Reiki

Die Ausbildung erfolgt über 3 Einweihungen. Damit sind alle Möglichkeiten, die Kundalini-Reiki bietet, wie sich selbst zu behandeln, Behandlung von anderen und die Weitergabe als Lehrer eingeschlossen.

Die 3. Einweihung schließt die Ausbildung zum Kundalini-Meister/Lehrer ab.
Nach den normalen Kundalini-Graden gibt es die so genannten Booster-Grade, welche die Kundalini-Energie um ein vielfaches verstärken.

Die Kundalini-Reiki-Grade


1. Kundalini-Reiki-Grad

Bei der ersten Einweihung werden die Heilungskanäle geöffnet um Reiki-Energie leiten zu können. Gleichzeitig werden Sie auf die Erweckung der Kundalini vorbereitet. Ihr Kronen- und Herzcharkra, sowie Ihre Handchakren werden gestärkt. Diese erste Einstimmung öffnet die Heilungskanäle um Reiki-Energie leiten zu können. Zur selben Zeit werden Sie auf die Kundalinierweckung in Kundalini-Reiki 2 vorbereitet. Sie werden gelehrt, eine komplette Heilungssitzung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte durchzuführen und auch aus der Ferne zu heilen. Kundalini-Reiki 1 entspricht energetisch der Stärke des Usui-Reiki-Meistergrades.

2. Kundalini-Reiki-Grad

Die Reiki-Kanäle werden nochmals gestärkt. Die Kundalini-Erweckung, bei der sich der Hauptenergiekanal sanft und sicher öffnet, indem das Kundalini „Feuer" entzündet wird, erreicht mindestens das Solarplexus Chakra und bereitet Sie auf den vollständigen Kundalini-Aufstieg in Kundalini-Reiki 3 vor. Ihnen wird eine Meditation gelehrt. Wenn Sie diese Meditation ausführen, erhöhen Sie für kurze Zeit die Kraft der Flamme im Kundalini-Feuer bzw. in der Kundalini-Reiki Energie. Auf diese Weise werden alle Chakren- und Energiesysteme erleuchtet und eine nochmalige Reinigung findet statt.

3. Kundalini-Reiki-Grad / Meistergrad

Die vorherigen Einstimmungen werden verstärkt und das Kehl-, Solarplexus-, Hara- und Wurzelchakra werden geöffnet. Das Kundalini „Feuer" wird gestärkt und reicht nun über das Kronenchakra hinaus - ein voller Aufstieg der Kundalini findet statt.
Sie werden gelehrt, Kristalle und andere Objekte einzustimmen, so dass sie als Reiki-Kanäle funktionieren.

Innerhalb der Ausbildung und Einweihung in den 3. Kundalini-Grad werden Sie eingeweiht in:

  • Energiebalance
  • Diamant-Reiki
  • Kristallisierungs-Reiki
  • DNS-Reiki
  • Geburtstrauma-Reiki
  • Orts-Reiki
  • Frühere-Leben-Reiki

Kundalini-Reiki 4-12 (Booster 1-3)

Wenn man gerne möchte, kann man 3 Aufbau-Einweihungen anschließen. Diese Einweihungen werden als Kundalini-Reiki-Booster 1, 2 und 3 bezeichnet. Zu jeder Booster-Ausbildung gehören jeweils wieder 3 Einweihungen. Die Booster werden in folgenden Graden weitergegeben: Booster 1 (Grad 4-6), Booster 2 (Grad 7-9) und Booster 3 (Grad 10-12).
Neues Wissen wird hier nicht vermittelt.
Booster-Einweihungen verstärken und verfeinern die Reiki-Kraft nochmals.